Viele Kurse können wieder als Präsenzkurse stattfinden!!

 

(aktualisiert am 25.05.2020)

Die entsprechenden Handlungsanweisungen des Landes NRW für freiberufliche Hebammen sowie die aktuell ausgehandelte und zeitlich begrenzte Anpassung (bis zum 19.06.2020) der Gebührenordnung für Hebammen ermöglichen die einem persönlichen Kontakt angeglichene Abrechnung von Beratung per Kommunikationsmedium zwischen Hebamme und begleiteter Frau. Dies gilt für Telefonate, SMS-Kontakte, Beratungen per Mail und in dieser besonderen Situation auch per Video-Gespräch, wenn ein persönlicher Besuch nicht erforderlich ist. Die Unterschriften, die die Hebamme zur Abrechnung benötigt, kann nachträglich geleistet werden oder auch als Bestätigung per E-Mail.

Aktuell (seit 18.05.2020) dürfen viele Kurse in der Hebammenpraxis Greven wieder als Präsenzkurse stattfinden, die Hygienevorschriften des Landes NRW sowie des Deutschen Hebammenverbandes sind zu beachten.

Die Kursleitungen werden Euch entsprechend informieren!

ZusammenWachsen-Kurse und Kurse mit Kinderbetreuung lassen sich aufgrund der Abstandregelungen derzeit leider nicht umstetzen.

Darüber hinaus dürfen Frauen ihre Rückbildungskurse übergangsweise bis zum Ende des 12. Lebensmonats (statt bis zum Ende des 9. Lebensmonats) des Kindes absolvieren; solange übernehmen die Krankenkassen die Gebühr.

Einzeltermine in der Praxis oder als Hausbesuch finden natürliche weiterhin unter Einhaltung der erforderlichen Hygienemaßnahmen statt!

 

Meldet Euch also weiterhin bei Eurer Hebamme, wenn Ihr Bedarf habt und bleibt gesund!!

 

Euer Team aus der Hebammenpraxis Greven

 

 

https://www.greven.net/medien/binata/bildung/soziales/Amtsblatt_5_2020_Stadt_greven_Allgemeinverfuegung.pdf

 

www.rki.de

 

 

Nele Busch
Hebamme
Gelmerstraße 24
48268 Greven
02571/992416
nele.mueller@gmx.net

Martje Blom
Hebamme
Briandstraße 15
48268 Greven
02571/97220
martje@blom-greven.de

Anne Efler
Hebamme
Nien Eschk 55
48282 Emsdetten
02572/88537
anne-efler@web.de

 

 

"Mit jedem Menschen
ist etwas Neues in die Welt gesetzt,
was es noch nicht gegeben hat,
etwas Erstes und Einziges."


- Martin Buber -